Neuigkeiten  

   

Team-Login  

   

cz anreise 1Wir schreiben Sonnabend, den 21. Juni. Endlich geht es los und wir starten in den ersten Tourentag. Unsere Strecke über 285 km führte uns über den Erzgebirgskamm hinab ins Böhmische Becken und weiter bis nach Aussig (Usti) im Elbtal. Danch fuhren wir über kleine Straßen durch die Höhenzüge des Böhmischen Mittelgebirges und kamen schließlich über Böhmisch Leipa (Ceska Lipa) und Reichenberg (Liberec) ins Isergebirge. Unser Etappenziel, die Pension 444 in Hohenelbe (Vrchlabi) im Riesengebirge erreichten wir gegen 17 Uhr. Am Sonntag, den 22. Juni wollten wir eigentlich schon früh starten. Leider regnete es aus allen Rohren und wir verschoben den Start um zwei Stunden nach hinten. Gegen 11:30 verließen wir nun endlich Hohenelbe und knatterten den Südrand des Riesengebirges entlang. Die weiteren Stationen unserer zweiten Tagestour waren das Adlergebirge, das Altvatergebirge und die nordmährische Region um Ostrau (Ostrava). Am späten Nachmittag erreichten wir schließlich die Beskiden, wo wir in Jablunkau die nächste Unterkunft gebucht hatten. Bei mittlerweile bestem Wetter beendeten wir nach knapp 365 km einen sehr eindrucksvollen Tourentag und freuen uns auf den Abend!

pl hohe tatraMontag, 23. Juni: Die Sonne lacht von einem blauen Himmel und uns zieht es hinaus! Vor uns liegen 230 km; fast alle im für uns neuen Motorradland Slowakei. Die ersten Kilometer müssen wir auf großen Kraftfahrstraßen ertragen, bevor wir uns endlich in die Täler der slowakischen Beskiden und der Mala Fatra werfen können. Bei Stara Bystrica sammelten wir erste Erfahrungen mit der slowakischen Polizei, die uns mit modernster Lasertechnik aus Deutschland die optimale Funktion unserer Tachos nachgewiesen hat. Nach diesem überflüssigen, aber gebührenpflichtigen Warnschuß waren wir nun vorgewarnt und besonders vorsichtig auf dem weiteren Weg in die Hohe Tatra.

Landschaftlich gesehen hatten wir eigentlich eine wunderbare Tour; wenn aber ständig ein Auge am Tacho klebt und das andere auf der Suche nach den weißen Hemden der Verkehrspolizei ist, macht die ganze Fahrerei nur noch halb soviel Spaß. Nach einem Abstecher ins polnische Zakopane kamen wir gegen 16:30 in Tatralomnitz (Tatranska Lomnica) an und bezogen unsere leicht dekadente Unterkunft im mondänen Grand Hotel Praha. Den darauffolgenden Dienstag verbrachten wir mit einem Ausflug zur Lomnitzer Spitze und einer mittellangen Kradrunde (Strbske Pleso, Stary Smokovec) durch das kleinste Hochgebirge der Welt - sehr schön! Weiter in die Ukraine auf der nächsten Seite.

 

Tourentag 1: 21.06.2014 Tourentag 2: 22.06.2014 Tourentag 3: 23.06.2014
Zschopau - Hohenelbe Hohenelbe - Jablunkau Jablunkau - Tatralomnitz

Startseite Tage 1-3 Tage 5-7 Tage 8-9 Bildergalerie

 

 

   
© BIKERTEAM.DE

Wir sind Telekom-Profis!

Hier geht es zu meinem Telekom-Profis Shop

Aktuelle Top-Angebote der Telekom, Online-Vorteile, Attraktive Prämien

Internet, Telefon und Mobilfunk vom Profi!

   
Um meine Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Ich habe das verstanden!